Unterricht am letzten Schultag vor den Ferien

 

Am letzten Schultag vor den Herbstferien (Freitag, 02.10.2020) endet der Unterricht für die Vollzeitklassen nach der 3. Unterrichtsstunde und der Unterricht für die Teilzeitklassen nach der 6. Unterrichtsstunde.

 

Noch freie Plätze in der Erzieherausbildung!

 

Für alle die, die gern Erzieherin bzw. Erzieher werden möchten und nicht bis zum nächsten Schuljahr warten wollen, bietet das BSO ein Beratungsgespräch zur Überprüfung der Voraussetzungen mit der Möglichkeit, evtl. noch kurzfristig mit der Ausbildung zu beginnen an.

 

An unserer Schule kann die Ausbildung klassisch in Vollzeit oder auch praxisintegriert vergütet (Partnereinrichtung) absolviert werden. Wir freuen uns auf weitere künftige Studierende als Nachwuchs in unserer Region.

 

Weitere Informationen können Sie hier finden:

Zweijährige höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz

Fachschule für Sozialpädagogik

 

Kontakt:

Frau Dagmar Seeboth, StR´in

Fon: 06061 951-165
Fax: 06061 951-190
eMail: dagmar.seeboth@bso-michelstadt.de

 

Absage des 20. BSO-Natur-Triathlons

Der für den 12. September geplante 20. BSO-Natur-Triathlon kann Corona-bedingt nun doch nicht stattfinden.

Die schulübergreifende, öffentliche Veranstaltung wird aller Voraussicht nach erst im Herbst 2021 durchgeführt werden.

Hans Helferich

Schulsportleiter BSO Michelstadt
Veranstaltungsleitung/Orgateam Natur-Triathlon

Wettbewerb Schulradeln 2020

Unter dem Motto „3 Wochen radeln, 3 Mal punkten: für eure Schule, eure Stadt, euren Kreis“ startet auch 2020 wieder der Schulwettbewerb „Schulradeln“ für ganz Hessen und Mainz.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Lernende fit für das Radfahren in Alltag und Freizeit zu machen und so die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Auch das BSO ist in diesem Jahr wieder dabei und hofft auf möglichst viele aktive Teilnehmer aus der Schülerschaft, dem Kollegium und sogar von Eltern, die sich an der Aktion beteiligen können. Mehr…

Elf Medizinische Fachangestellte beenden erfolgreich ihre Ausbildung

In einer ganz besonderen oder gar ungewöhnlichen Abschlussfeier erhielten die Medizinischen Fachangestellten der Sommerprüfung 2020 ihre Kammerzeugnisse vom Vorsitzenden der Bezirksärztekammer Darmstadt, Herrn Erich Lickroth, im Foyer des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis. Dieser bedauerte, dass coronabedingt die zentrale Abschlussfeier für Südhessen in Darmstadt ausgefallen ist. Der Bitte der Schule in Michelstadt, die Kammerzeugnisse den Absolventinnen persönlich in einer eigenen Feier in Michelstadt zu übergeben, sei er sehr gerne gefolgt. Die Ärztekammer ehrte Frau Beatrix Hamm (Nephrologische Praxis Dres. Strack/Prager in Bad König) für ihre herausragende Praktische Prüfung mit der Note sehr gut. Mehr…

In Michelstadt Internationale Betriebswirtschaft studieren

Kooperation mit Hochschule Darmstadt „großes Plus für Bildungs- und Wirtschaftsstandort“ – Digitaler Info-Abend am 17. August

Der Odenwaldkreis gehört erneut zu den Pionieren bei der Stärkung des ländlichen Raums. Nach dem Breitbandnetz und einem modernen Nahverkehrsmodell („garantiertmobil!“), um nur zwei Beispiele zu nennen, rückt nun die akademische Bildung in den Vordergrund: Ab dem Wintersemester 2020/2021 kann man in Michelstadt berufsbegleitend oder dual den Bachelor-Studiengang „Internationale Betriebswirtschaftslehre“ (IBWL) der Hochschule Darmstadt belegen.

Die Hochschule Darmstadt und ihre Kooperationspartner – der Odenwaldkreis, das Berufliche Schulzentrum Odenwaldkreis (BSO) in Michelstadt als Studienort und die Industrievereinigung Odenwaldkreis (IVO) – betreten mit diesem Angebot Neuland und freuen sich, dass es nach intensiver Vorarbeit nun losgehen kann. Landrat Frank Matiaske und Bildungsdezernent Oliver Grobeis sehen in dem Projekt „ein großes Plus für unsere Region als Bildungs- und Wirtschaftsstandort“. Mehr…

Thema: Bildung in der digitalen Welt – Aktivitäten am BSO

Einsatz von Videokonferenzen, Lern- und Erklärvideos, 3D-Druck und Lernplattformen sind am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis nicht erst seit der Coronakrise Standard

Was haben ein Berufliches Schulzentrum und die Digitalisierung gemeinsam? Sicher, wer von Haus aus junge Menge auf das breite Spektrum und die damit verbundenen spezifischen Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet, muss sich daran messen lassen, mit dem stets aktuellen Stand des technischen Fortschritts mitzuhalten. Im Fall des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis (BSO) in Michelstadt zeichnet sich bei genauer Betrachtung eine Vielfalt an Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten ab.

Auf vielen Wegen unterwegs in die Welt der digitalen Bildung

An keinem anderen Schulstandort ist die Bandbreite so groß: Am BSO werden rund 1000 Vollzeit- (Berufliches Gymnasium und vom Hauptschulabschluss bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife und zur beruflichen Weiterbildung mit Fachschulabschluss) und 650 Teilzeitschüler (Berufsschule in zehn Berufsfeldern und 38 Ausbildungsberufen) auf verschiedenen Wegen ausgebildet beziehungsweise für universitäre und Hochschulstudiengänge qualifiziert. Hinzu kommen 300 Mittelstufenschülerinnen und -schüler, die einmal in der Woche von ihren Standortschulen in Michelstadt (Theodor-Litt-Schule) und Otzberg-Lengfeld (Otzbergschule) für einen Praxistag an das BSO wechseln. „Digitalisierung ist nicht nur allgegenwärtig, sondern ebenso breit aufgestellt und in seinen Einsatzmöglichkeiten flexibel, wie das Schulangebot selbst“, macht Schulleiter und Geschäftsführer der AÖR, Oberstudiendirektor Wilfried Schulz, deutlich, dass am BSO auf digitalem Weg Lehr- und Lerntechniken zum Einsatz kommen, lange bevor die Pandemiebedingungen Schulen zum Handeln gezwungen haben, Alternativen zum Präsenzunterricht zu entwickeln.

So richtig an Fahrt aufgenommen hat das Thema im Dezember 2019 mit einem Inputvortrag, den Peter Holnick vom Institut für Medienpädagogik und Kommunikation/Landesfilmdienst Hessen zum Thema „Bildung in der digitalen Welt – die Veränderung unserer Kommunikation durch digitale Medien“ am Campus gehalten hat. Daraus erwachsen ist Anfang Februar der Pädagogische Tag, an dem die 135 Lehrerinnen und Lehrer, Sozialpädagogen und alle Assistenzkräfte der Schule teilgenommen haben. In 13 Workshops haben sie sich vom Fremdsprachenunterricht über neue Medien bis zur digitalen Unterrichtsorganisation mit „One Note“, vom kollaborativen Arbeiten mit Schülern in „Moodle“ bis zum Lern- und Erklärvideo vertraut gemacht. Zu kurz kamen auch nicht Themen Wie „Hass und Hetze im Netz“ und Virtuelle Realitäten. Mehr…

Maßnahmen zum Umgang mit dem Corona Virus am BSO Stand 14.08.2020

 

Diese Empfehlung gilt zum eigenen Schutz, sowie zum Schutz der Schülerinnen und Schüler und der Kolleginnen und Kollegen.

• Alle Klassenräume verfügen über Handwaschbecken mit Flüssigseife, Einmalhandtücher (Mängel bitte zeitnah bei Herrn May melden) und eine Anleitung zur richtigen Handhygiene.

• Die Reinigungsfirma reinigt und desinfiziert täglich Tischflächen und Türgriffe sowie Handläufe.

• Handliche Mengen von Sprühdesinfektion steht dem Kollegium für Einzelmaßnahmen im Sekretariat ausreichend zur Verfügung (Dosieranleitung ist zu beachten). Achten Sie darauf, dass nur Sie die Mittel in Gebrauch haben. (Auslösen von Allergien)

 

Neu:

FFP2 Masken für Lehrpersonal sowie MNS Masken sind im Sekretariat vorrätig.

Bitte weisen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler auf folgende Maßnahmen hin:

• Ausreichende Handhygiene

• Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen ein

• Das Einhalten der Nies- und Husten-Etikette

• Häufiges Lüften der Räumlichkeiten

• Vermeiden Sie Ansammlungen in den Pausen. Bitte entlassen Sie die Schülerinnen und Schüler einzeln in die Pause bzw. zum Unterrichtsende

Eine Händedesinfektion ist im privaten Umfeld – wenn keine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus vorliegt – im Allgemeinen nicht erforderlich. Hier ist es wichtiger, sich regelmäßig die Hände mit Seife zu waschen.

 

Neu (06.08.2020):

Im Falle einer akuten Erkrankung in der Schule soll ein Mund-Nasen-Schutz angelegt und die betroffene Person unverzüglich in den dafür vorgesehenen Notfall-Raum gebracht werden. Es folgt so schnell wie möglich eine Freistellung und, bei Minderjährigen, Abholung durch die Eltern. Als Notfall-Raum steht der Raum V108  zur Verfügung.

Bitte beachten Sie weiterhin den Hygieneplan Corona für die Schulen in Hessen vom 13.08.2020 auf der Homepage (Stand 14.08.2020) des Kultusministeriums.

 

Neu (13.08.2020):

 

Im Schulgebäude und -gelände ist, mit Ausnahme des Präsenzunterrichts in der Klasse, eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen.

 

Organisatorisches zur Einschulung

 

Einschulungsuhrzeiten für Montag, 17.08.2020:

 

um 07:45 Uhr:

FOS: A105

BFS – WV: A214, ME:A018, GS: A204

EH: H111

HBFS Soz.: Eingang N-Bau

HBFS IT: A208, FR: A116

 

Berufsschule-Teilzeit:

10HT: N106

10KF: A009

10ET: A010

10ME:A012

10MTWI: A005

10MB: A005

10FÖ: A206

10MFA: A211

10ER1 +2: H005

10EHV: A118

10IN: A212

10BÜMA: A109

10BA: A213

 

um 8:00 Uhr:

BG: Eingang N-Bau

 

um 08.30 Uhr:

Fachschule für das Holz und Elfenbein verarbeitende Handwerk (THED): Foyer (Eingang/Pausenhalle)

 

um 09:45 Uhr:

PuSch/BzB: Foyer (Eingang/Pausenhalle)

FSSP: Eingang N-Bau

12FSHT: A112

 

Einschulungsuhrzeiten für Dienstag, 18.08.2020:

 

ab 07.45 Uhr:

InteA: Foyer

 

Elternbrief zum Schuljahresstart

 

Abitur 2020 in der Beruflich Gymnasialen Oberstufe

Die Abiturientinnen und Abiturienten der Beruflich Gymnasialen Oberstufe erhielten am vergangenen Donnerstag (18.6.2020) im Rahmen einer Feierstunde ihre Abiturzeugnisse. Allerdings nicht ganz so, wie es die Schülerinnen und Schüler geplant und sich gewünscht hatten. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte immer nur eine kleine Gruppe die Abschlusszeugnisse entgegennehmen, und so begingen die frischgebackenen Abiturientinnen und Abiturienten den feierlichen Moment in ihren Tutorien. Nicht dabei sein konnten in diesem Jahr Eltern und Freunde, und auch der Ort des Geschehens war ein anderer: das blumengeschmückte Foyer des Beruflichen Schulzentrums. Mehr…

Pierre-de-Coubertin-Medaille: Marvin Beysel ausgezeichnet

 Vor dem Hintergrund der Corona-Krise gestaltete die Beruflich Gymnasiale Oberstufe (BGO) des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis (BSO) die feierliche Überreichung der Abiturzeugnisse im Rahmen der Tutorien. Dabei fand auch die Verleihung des Pierre-de-Coubertin-Schulsportpreises 2020 statt.

Auf der Grundlage anspruchsvoller Auswahlkriterien wurde in diesem Jahr der Abiturient Marvin Beysel geehrt und mit der Pierre-de-Coubertin-Medaille ausgezeichnet. Im Namen des Landessportbundes Hessen, des Kultusministeriums und des Internationalen Coubertin-Komitees hielt der Leiter seines Sportkurses, Jörg Navratil, die Laudatio. Er überreichte die Urkunde und übermittelte mit Schulsportleiter Hans Helferich Glückwünsche und Anerkennung zum Erhalt dieses bedeutenden Sportpreises, der in jedem Jahr pro Schule nur einmal vergeben werden kann. Mehr…

Achtung! Verlängerte Anmeldefristen für das Schuljahr 2020/2021!

 

Die Frist zur Anmeldung für die Bildungsgänge

 

Europäisches Wirtschaftsdiplom für Abiturientinnen des Beruflichen Gymnasiums

Fünf Abiturientinnen der Fachrichtung Business Studies and Economics   der Beruflich Gymnasialen Oberstufe haben mit der Allgemeinen Hochschulreife das European Business Baccalaureate Diploma (EBBD) erworben.  Das Berufliche Schulzentrum Odenwaldkreis bietet seit drei  Jahren als einzige Schule in Hessen dieses europäisches Wirtschaftsdiplom an. In diesem Jahr können sich Saskia Bähr, Lena Barth, Anne K. Ihrig, Annika Leidermann und Vanessa M. Stasch über die europaweit standardisierte Zusatzqualifikation freuen.

Bedingung für den Erwerb des EBBD Mehr…

Informationen zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab Dienstag, 02. Juni 2020

 

Für alle Vollzeitschulformen erfolgt die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab Dienstag, 02. Juni 2020.

 

Die Beschulung kann aufgrund der Hygienevorgaben, der begrenzten Raum- und Personalkapazitäten sowie weiterer Faktoren je nach Klasse bzw. Lerngruppe nur an bestimmten Tagen erfolgen.

 

Die Lerngruppengrößen pro Raum sind auf 15 Schüler*innen begrenzt, größere Klassen müssen auf mehrere Räume verteilt werden.

 

Dazu erhalten die Lernenden ihre Informationen von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern bzw. Tutorinnen und Tutoren.

 

Die Schüler*innen können ihre Stundenpläne ab Donnerstag, 28. Mai 2020 – 17:00 Uhr über WebUntis einsehen.

 

Wir bitten dringend um Beachtung der Abstands- und Hygieneregelungen:

 

  • Achten Sie auf ausreichende Handhygiene!
  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen ein!
  • Halten Sie die Nies- und Husten-Etikette ein!
  • Bitte betreten und verlassen Sie die Unterrichtsräume bzw. Schule mit dem nötigen Mindestabstand!
  • Wir bitten Sie dabei eine Maske zu tragen!

 

Weitere aktuelle Informationen zur Schulöffnung! (Stand: 14. Mai 2020)

 

Liebe Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studierende, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

nach Information des Hessischen Kultusministeriums werden nun weitere Schulformen in folgender Reihenfolge geöffnet:

 

 

18. Mai 2020

 

Berufsschülerinnen und Berufsschüler in der dualen Ausbildung

 

Die Abschlussklassen der dualen Ausbildung werden bereits seit dem 27.04.2020 beschult.

Für alle anderen Berufsschüler*innen erfolgt die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab Montag, 18. Mai 2020.

Die Beschulung kann aufgrund der Hygienevorgaben, der begrenzten Raum- und Personalkapazitäten sowie weiterer Faktoren nur am Hauptberufsschultag, mit jeweils 8 Unterrichtsstunden, erfolgen.

Die Lerngruppengrößen pro Raum sind auf 15 Schüler*innen begrenzt, größere Klassen müssen auf mehrere Räume verteilt werden. Dazu erhalten die Lernenden ihre Informationen von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.

Lediglich für die Klassen, die noch in diesem Schulhalbjahr ihre „Zwischenprüfung bzw. Abschlussprüfung Teil 1“ haben, wird ein zweiter Berufsschultag ermöglicht.

Die Schüler*innen können ihre Stundenpläne ab sofort über WebUntis einsehen.

Wir bitten um Verständnis für die relativ späte Information, aber durch einzuhaltende Hygienevorgaben und die Einhaltung weiterer Vorschriften, die letztlich der Gesundheit von uns allen dienen, sind eine umfangreiche Raum- und Personalplanung erforderlich.

Aktuellste Entwicklungen finden Sie auf unserer Homepage, für Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie eine detaillierte Liste zur Übersicht über die Organisation bzw. den Beginn der Berufsschulklassen am BSO Michelstadt:

Übersicht Beginn / Organisation Duales System BSO Michelstadt

 

 

02. Juni 2020

 

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung

 

Zweijährige Berufsfachschule zum Mittleren Abschluss

 

Dreijährige Berufsfachschule mit Berufsabschluss für das Holz- und Elfenbeinverarbeitende Gewerbe, erstes und zweites Ausbildungsjahr

 

Höhere Berufsfachschule zum Mittleren Abschluss (Assistentenausbildung): für Sozialassistenz, Informationsverarbeitungstechnik und Fremdsprachensekretariat, erstes Jahr

 

Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums

 

Fachschule für Holztechnik, erstes Jahr

 

Fachschule für Sozialwesen/Sozialpädagogik, erstes Jahr

 

Intensivklassen (InteA): nur die Schülerinnen und Schüler, die nicht unmittelbar vor Prüfungen in DSD I PRO oder vor externen Abschlüssen stehen

 

 

Wir werden Sie dann über diese Seite informieren, wann und in welcher Form dies für die einzelnen Lerngruppen am BSO umgesetzt wird.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schulformbezogene-schreiben-vom-07052020/schreiben-fuer-berufliche-schulen

 

Mit freundlichen Grüßen

 

W. Schulz, Oberstudiendirektor

Schulleiter, Geschäftsführer

Hinweis zur Erreichbarkeit des Sekretariates

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist unser Sekretariat für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen!

 

Das Sekretariat kann aber wie gewohnt per Mail und telefonisch zu den üblichen Öffnungszeiten erreicht werden.

 

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation am 23.04.2020 (Aktualisierung!)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studierende,

 

Ab 27.04.2020 findet für folgende Klassen der Unterricht wieder als Präsenzunterricht statt:

 

Alle Abschlussklassen der Berufsschule Teilzeit (letztes Ausbildungsjahr) an den bekannten und bisher unterrichteten 1. und 2. Berufsschultagen.

 

Ab Montag, 27.04.2020, werden nur Auszubildende mit Präsenzunterricht versorgt, die vor der Facharbeiter- oder Gesellenprüfung stehen (egal, ob planmäßig, als Vorzieher oder als Wiederholer).

 

Prüflinge, die zum Teil 1 der gestreckten Gesellenprüfung oder zur Zwischenprüfung anstehen, werden noch nicht mit Präsenzunterricht versorgt, weil fast alle Prüfungstermine von Teil-1- oder Zwischenprüfungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurden.

 

Alle Abschlussklassen folgender Vollzeitschulformen:

 

  • 12FOS
  • 12BFFR
  • 12BFIT
  • 12BFS1
  • 12BFS2
  • 12BFSTHED
  • 34FSS1
  • 34FSHT
  • 56FSS1
  • 56FSS2
  • BG Q2
  •  

  • 11INT2 wird erst ab dem 04. Mai 2020 beschult

 

Die Unterrichtstage können Sie am Freitag, 24.04.2020 ab 10:00 Uhr über WebUntis einsehen.

 

Mehr…

Bleiben Sie gesund! Verzichten Sie auf Abi-Feiern!

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

einige von Ihnen haben die schriftlichen Prüfungen bereits absolviert, andere werden es am Donnerstag geschafft haben. Eigentlich ein Grund, um den ersten Etappensieg des Abiturs zu feiern. Im Abitur 2020 ist nun leider auf Grund der Corona-Pandemie alles anders.

Deshalb bitte ich Sie herzlich:

Geben Sie auf sich selbst acht und übernehmen Sie bitte auch Verantwortung gegenüber Ihren Mitmenschen, indem Sie auf Abi-Partys verzichten.

Vielen Dank für Ihr rücksichtsvolles Handeln und Ihren Verzicht im Voraus.

Hessisches Kultusministerium, Polizei und Landesschülervertretung bitten ebenfalls darum. Den Flyer finden Sie hier.

Viele Grüße

Sabine Domack-Kühn

 

Beitrag: Dr. Sabine Hofmann am 1. April 2020

Bild: HMK

Aktuelle Meldung zur Situation! (14.03.2020)

 

Am Montag, 16. März 2020 stehen im Zeitraum von 9:00 Uhr bis 13 Uhr die Lehrkräfte bereit, um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre persönlichen Gegenstände in der Schule abzuholen.

 

Auch besteht die Möglichkeit, Arbeitsaufträge und Lernmaterial von ihren Lehrkräften entgegenzunehmen und offene Fragen zu klären.

 

Alle Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, ihre E-Mail Adressen an ihre Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer bzw. Tutorinnen/Tutoren zu übermitteln.

 

Die E-Mail Adressen der Lehrkräfte finden Sie hier: E-Mail-Kontakte Kollegium BSO Michelstadt

 

Regulärer Schulbetrieb wird bis zu den Osterferien ausgesetzt!

 

Mitteilung des Hessischen Kultusministeriums:

Regulärer Schulbetrieb wird bis zu den Osterferien ausgesetzt!

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation:

In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden.

Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann.

Das Landesabitur soll durchgeführt werden!

Trotz der vorübergehenden Schulschließungen soll das Landesabitur wie geplant stattfinden. Die Abiturienten waren bereits gestern vom Unterricht befreit worden. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem mögliche Ansteckungssituationen vermieden werden. Landesregierung und Schulverwaltung wollen aber all jenen, die mit den bevorstehenden Prüfungen ihre Hochschulreife erlangen möchten, diese Möglichkeit auch weiterhin offenhalten. Das Landesabitur soll demnach – Stand heute – am Donnerstag, 19. März, beginnen und die schriftlichen Prüfungen bis zum vorgesehenen Ende am 2. April durchgeführt werden. Alle Exkursionen, Studien- und Klassenfahrten, die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, sind abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten im In- und Ausland, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist.

Weitere Informationen & Meldungen finden Sie auf den Seiten des HKM:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/regulaerer-schulbetrieb-wird-bis-zu-den-osterferien-ausgesetzt

https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/aktuelle-informationen-zu-corona-0

Die Schulleitung des BSO wird in einer außerordentlichen Sitzung am 14.03.2020 über die weitere Vorgehensweise und die Organisation beraten und die Ergebnisse zeitnah auf dieser Seite veröffentlichen.

Verschiebung der Einweihung unseres Lern- und Forschungszentrums – MintZentrum Südhessen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider müssen wir kurzfristig, aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Corona-Virus, die Einweihung unseres Lern- und Forschungszentrums – MintZentrum Südhessen verschieben.

Diese Abwägung erfolgt vorsorglich in Absprache mit dem Landrat des Odenwaldkreises und dem Staatlichen Schulamt für den Landkreis Bergstraße und den Odenwaldkreis.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen

W. Schulz, Oberstudiendirektor
Schulleiter, Geschäftsführer

Tanz für Gerechtigkeit

Auf dem Schulhof der BSO fand eine „One-billion-rising“-Protest- und Tanzaktion statt, die sich weltweit am 14. Februar für die Rechte von Mädchen und Frauen stark macht. Mit der Tanz-Choreographie drückten die Tänzerinnen und Tänzer, die aus verschiedenen Klassen der Schule zusammenkamen, den Wunsch aus, alle Frauen und Mädchen mögen sich „von den Ketten“ befreien. Denn auch heute noch hindern Gesetze und Konventionen überall auf der Welt Menschen weiblichen Geschlechts an der Entfaltung ihrer Fähigkeiten und Wünsche. Das diesjährige Motto „Bewegen-Erheben-Leben“ zeigt den Weg des langen Marsches für gleichwertige Chancen und Beziehungen. In Deutschland wurde an ca. 200 Orten von fast einer Million Menschen die Botschaft verbreitet: Tanz! Steh auf! So zum Beispiel auch in Berlin, Nürnberg, München. Betroffene sollen wissen, dass sie auf ihrem Weg aus der Gewalt nicht alleine sind. Mehr…

Professor-Walter-Masing-Preis geht an zwei BG-Abiturienten

Gleich zwei Abiturienten der Beruflich Gymnasialen Oberstufe sind mit dem diesjährigen Professor-Walter-Masing-Preis ausgezeichnet worden: Paul Knaußt und Florian Seida, die beide im vergangenen Jahr am BG ihr Abitur abgelegt haben.  Der Preis wird seit nunmehr 15 Jahren vom  Lions Club Odenwald an Schülerinnen und Schüler für herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften und Mathematik verliehen. Beeindruckt hatte die Jury bei den BG-Abiturienten sowohl ihr Engagement als auch die Qualität ihrer Arbeit im Rahmen ihrer Besonderen Lernleistung, sodass das Berufliche Gymnasium des BSO diesmal beide Gewinner des Professor-Walter-Masing-Preis stellte. Mehr…

Studieren im Zentrum von Michelstadt am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis (BSO):

IBWL BACHELOR INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE DARMSTADT BUSINESS SCHOOL BERUFSBEGLEITEND / DUAL

Sie möchten weiterkommen? Neue Perspektiven schaffen? Sie wissen nur noch nicht so genau, auf welchem Weg Sie ans Ziel kommen?

Wir haben genau das Richtige für Sie: Der Bachelor Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL) sichert Ihnen beste Chancen für Ihre Karriere! Mehr…

Tag der offenen Tür in der Beruflich Gymnasialen Oberstufe

Am Freitag, dem 24.1., war es wieder so weit. Die Beruflich Gymnasiale Oberstufe  lud zum Tag der offenen Tür ein. Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Kreisgebiet waren zu Gast, um sich über den besonderen Weg zum Abitur zu informieren, den eine Beruflich Gymnasiale Oberstufe bietet. Begleitet von Lehrerinnen und Lehrern des BSO erkundeten die angehenden Oberstufenschüler/innen das Berufliche Gymnasium. Mehr…

Infoabend für die Beruflich Gymnasiale Oberstufe

Am Dienstag, dem 14. Januar, fand der Informationsabend für die neuen Schülerinnen und Schüler der Beruflich Gymnasialen Oberstufe  statt. Schulleiter Wilfried Schulz begrüßte die Jugendlichen und ihre Eltern in der gut besetzten Aula des BSO.  Anschließend erläuterte  Sabine Domack-Kühn, Leiterin des Beruflichen Gymnasiums, unseren Weg zum Abitur. Ziel ist dabei – wie in jeder anderen gymnasialen Oberstufe auch – die Allgemeine Hochschulreife, die zum Studium an allen deutschen Universitäten und Hochschulen befähigt. Doch die Beruflich Gymnasiale Oberstufe bietet, so Domack-Kühn,  mehr als das. Mehr…

Das BSO stellt die meisten Teilnehmer beim Wettbewerb „Schulradeln“

„Knackt die Million (km)!“ lautete das ambitionierte Ziel des diesjährigen Wettbewerbs „Schulradeln“ für ganz Hessen und die Stadt Mainz. Entstanden aus der Kampagne „Stadtradeln“ mit der Zielsetzung einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen – und letztendlich Spaß am Fahrradfahren zu haben, radelten 148 Schülerinnnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern drei Wochen lang für ihre Schule, ihre Stadt, ihren Kreis und sich selbst, möglichst viele Kilometer. Als einzige Kommune des Odenwaldkreises nahm die Stadt Michelstadt diese Herausforderung an und schaffte es, vertreten durch vier Schulen, auf knapp 27.000 km, was einer Ersparnis von 3.830 kg CO2 entspricht. Mehr…

Wir suchen qualifizierte Lehrkräfte!

 

Um für unsere Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende ein leistungsorientiertes Lehr- und Lernangebot anbieten zu können, suchen wir regelmäßig gut qualifizierte Lehrkräfte mit dem 2. Staatsexamen, die unser Kollegium verstärken. Mehr…

Bestenehrung für Medizinische Fachangestellte aus dem Odenwaldkreis

Der Verband Freier Berufe ehrte in den Kolonnaden des Kurhauses in Wiesbaden die Prüfungsbesten verschiedener Ausbildungsberufe für ihre sehr guten Prüfungsergebnisse. Mit Freude weist OStD Wilfried Schulz, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Odenwald-kreis, daraufhin, dass mit Lorena Ludebühl (Gesundheitszentrum Odenwaldkreis), Selina Scheuermann (Kinderarztpraxis Frau Dr. Schreck, Erbach) und Ronahi Yildiz (Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Oberzent) drei Medizinische Fachangestellte aus der Region zur Bestenehrung eingeladen waren. „Es ist schon eine außergewöhnliche Leistung der jungen Menschen, der Gesundheitsbetriebe der Region und unserer Schule, dass drei von sieb-zehn Auszubildenden des Jahrgangs 2019 zu den Besten in Hessen gehören.“ Mehr…

Berufliches Gymnasium: Studienfahrt Hamburg

In der Woche vor den Herbstferien waren die Schülerinnen und Schüler der Q3 der Beruflich Gymnasialen Oberstufe  mit ihren Lehrer*innen auf Studienfahrt. Eine Gruppe machte sich mit Herrn Haßenpflug  nach Hamburg auf. Der Bericht klingt, als hätten alle sehr viel Spaß gehabt, sodass die  Homepage-Redakteurin  beim Lesen seufzte: „Ach, wer da mitreisen könnte“. Mehr…

Berufliche Informatik: BG-Schüler wirken bei Video des NeXT-LEGO-Lab/TU Darmstadt mit

Die enge Verbindung zwischen der Beruflich Gymnasialen Oberstufe und dem NeXT-LEGO-Lab der TU Darmstadt existiert schon seit Jahren: Regelmäßig sind Schüler/innen der Fachrichtung Berufliche Informatik im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) zu Gast und nehmen an den Workshops teil, die das NeXT-LEGO-Lab unter dem Motto „Programmieren, bis es kracht“ anbietet.  Doch inzwischen sind die Beruflichen Informatiker/innen aus Michelstadt mehr als nur gewöhnliche Workshop-Teilnehmer. Vor zwei Jahren erprobten sie mit Mitarbeitern und Studenten des etit eine neue Programmversion. Und in diesem Jahr waren sie nach Darmstadt eingeladen, um bei einem Werbefilm für das NeXT-LEGO-Lab mitzuwirken.

Mehr…

Ziviles Engagement für eine Welt ohne Hass – Workshops mit Irmela Mensah-Schramm

Die Grafik kann leider nicht dargetellt werden!Mehrere Klassen des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis haben im Rahmen der Interkulturellen Woche gemeinsam mit der Schulpfarrerin Ulla Kloß die Friedensaktivistin Irmela Mensah-Schramm getroffen. Die aktive Seniorin möchte den Menschen die Augen öffnen, so dass sie etwas gegen hasserfüllte Sprache im öffentlichen Raum tun.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie die ehemalige Erzieherin zunächst in Berlin mit Nagellack und Spraydose „Hassparolen“ jeder Colour entfernt oder übermalte.  Inzwischen ist sie – dank einer gesponserten Bahncard 100 – auch in vielen anderen Städten in Deutschland unterwegs und hat über 300 000 Graffitis bearbeitet. Denn: „Wir sind auch für das verantwortlich, was wir widerspruchslos hinnehmen.“ Mehr…

Gutgelaunte Teilnehmer meistern den Wetterumschwung beim 19. Natur-Triathlon des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis


Der nächtliche Temperatursturz und die Regentropfen, die zum Start der Schwimmdisziplin das Wasser im Michelstädter Waldschwimmbad kräuselten, taten der guten Stimmung der Aktiven keinen Abbruch und hinderten sie nicht an starken Leistungen, wie sich später herausstellen sollte.
So lobte Schulleiter Wilfried Schulz denn auch deren gutgelaunt-begeisterten Bewegungsdrang bei der Eröffnung des 19. Natur-Triathlons des Beruflichen Schulzentrums am frühen Samstagmorgen.

Mehr als ein Dutzend Schülerinnen und Schüler unterstützten die Hobby-Triathleten als Streckenposten, bei der Zeitnahme und Auswertung oder als engagiertes und motivierendes Helferteam bei der Bewältigung der drei Einzeldisziplinen (300 m Schwimmen, ca. 10 km Radfahren sowie etwa 3 km Laufen) auf der anspruchsvollen Runde auf und um den Löwenkopf. Mehr…

Lernortkooperation von Bosch Rexroth, Unternehmerverband Südhessen e. V. und Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis führt junge Auszubilden innovativ in die digitale Welt

Die Grafik kann leider nicht dargestellt werden!Was hat eine Interkrenn Ständerbohrmaschine der mit Industrie 4.0 zu tun? Noch bis vor wenigen Tagen fristete das gute Stück ein unbedeutendes Dasein im Nebenraum einer Werkstatt am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis in Michelstadt. Zu neuem Leben erwacht ist das über 40 Jahre alte Gerät durch eine Projektidee, die für die enge Kooperation zwischen der Bildungseinrichtung mit der Firma Bosch Rexroth im benachbarten Erbach steht. Mehr…

Wettbewerb Schulradeln

Unter dem Motto „3 Wochen radeln, 3 Mal punkten: für eure Schule, eure Stadt, euren Kreis“ startet 2019 wieder der Schulwettbewerb „Schulradeln“ für ganz Hessen und Mainz.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Lernende fit für das Radfahren in Alltag und Freizeit zu machen und so die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Mehr…

BSO-Laufteam gewinnt Team-Marathon 2019 in Bestzeit

Der Start des Teams vor dem Rathaus in Michelstadt.Voller Stolz blickte Teamleiter Jörg Navratil auf den Monitor der Zeitnahme hinter dem historischen Rathaus in Michelstadt, als die ersten Ergebnisse des 4. Team-Marathons eingeblendet wurden. Das BSO-Team 1 hatte sich zum vierten Mal in Folge auf Platz 1 katapultiert und das in einer neuen Bestzeit!

Mit dem schnellsten „Run“ des diesjährigen Wettbewerbs von 2:49:11 Stunden gelang den Schülern um Studienrat Volker Kißling eine nochmalige Verbesserung der bisherigen Siegerzeiten der BSO-Schulmannschaften und damit die zweitschnellste Zeit, die jemals bei dieser Veranstaltung gelaufen wurde. Mehr…